viernes, 20 de febrero de 2009

Jorge Volpi: No será la tierra





Lectura: Jorge Volpi No será la tierra

Lesung: Jorge Volpi Zeit der Asche

 

Presentación y lectura bilingüe de No será la tierra (Alfaguara) del escritor mexicano Jorge Volpi.

Zweisprachige Lesung mit dem mexikanischen Autor Jorge Volpi und mit Texten aus seinem Roman Zeit der Asche (Klett-Cotta).


Martes 24 de febrero de 2009
20.00 h.

 

Buchhandlung Geist
Am Wall 161
D-28195 Bremen

 

Entrada libre

 

Lectura:

Peter Lüchinger,

Actor de Shakespeare Company Bremen

 

Presentación:

José Maria Díaz de León,

Profesor de lengua y literatura en la Universidad de Bremen 

 

 

Dienstag 24. Februar 2009
20.00 Uhr

 

Buchhandlung Geist
Am Wall 161
D-28195 Bremen

 

Eintritt frei

 

Lesung:

Peter Lüchinger,

Schauspieler der Shakespeare Company Bremen

 

Präsentation:

José Maria Díaz de León,

Sprachvermittlung Spanisch,

Universität Bremen

 


Im Wirbel der Weltgeschichte überlagern sich drei Frauenschicksale. Eine sowjetische Biologin bezeugt aus nächster Nähe den Zusammenbruch des Kommunismus und den Tod ihrer Tochter. Am anderen Ende der Welt hat eine amerikanische Ökonomin mit ihrem skrupellosen Mann und ihrer globalisierungskritischen Schwester zu kämpfen. Und schließlich ist da eine begnadete Computerwissenschaftlerin, entschlossen, das Geheimnis der Intelligenz zu lüften. Alle drei finden sich im Fadenkreuz eines sonderbaren Söldners wieder …

En el vértigo de la historia, tres mujeres entrecruzan sus destinos. La bióloga soviética Irina Gránina contempla el derrumbe del comunismo y, con él, la rebeldía de su hija Oksana, primera víctima del triunfo del capitalismo. En el otro extremo del mundo, Jennifer Moore, funcionaria del Fondo Monetario Internacional, lucha con su ambicioso marido y con su hermana Allison, su exacto reverso, activista contra la globalización. Por último, Éva Halász, genio de la informática, se empeña en descubrir los secretos de la inteligencia, siempre torturada por sus cambios de ánimo y sus múltiples y cada vez más celosos amantes.

Jorge Volpi wurde 1968 in Mexiko-Stadt geboren, studierte dort Jura und Literatur und promovierte im spanischen Salamanca. Für seinen berühmten Roman, Das Klingsor- Paradox wurde er mit dem Premio Biblioteca Breve ausgezeichnet. Er ist Gründungsmitglied von "Crack", eines aufsehenerregenden literarischen Zirkels von Autoren, deren Manifest eine Abkehr vom magischen Realismus fordert.


En colaboración con / In Zusammenarbeit mit:

                   

 

Klicken Sie hier, um sich unser aktuelles Kulturprogramm als PDF-Datei aus dem Internet zu laden!


Les animamos vivamente a asistir a interesante lectura.
Wir freuen uns, Sie persönlich zu dieser Lesung begrüßen zu dürfen.

 

INSTITUTO CERVANTES
Spanisches Kulturinstitut
Schwachhauser Ring 124
28209 Bremen

Tel. (0421) 340 39 11
Fax. (0421) 349 99 64

E-Mail: cultbre@cervantes.es
http://www.cervantes.es/
http://bremen.cervantes.es/

Sie erreichen uns mit der
Straßenbahn Linie 8 oder dem
Bus 22 (Haltestelle: Crüsemannallee)

Einschreibung:

Montag bis Donnerstag
von 09.00 bis 18.00 Uhr und
Freitag von 09.00 bis 14.00 Uhr

Einstufungstest und Beratung:

Montag bis Donnerstag
von 15.00 bis 18.00 Uhr

Öffnungszeiten der Bibliothek und des Selbstlernzentrums:

Montag bis Donnerstag
von 12.00 bis 19.00 Uhr
Freitag von 09.00 bis 14.00 Uhr


Sie möchten in Zukunft den Newsletter des Instituto Cervantes Bremen nicht mehr erhalten?
Dann folgen Sie bitte einfach diesem Link:

http://www.cervantes-bremen.de/de/ueber-uns/newsletter/abmelden/

Sie möchten in Zukunft keine Mail des Instituto Cervantes Bremen-Newsletters erhalten? Unter folgender Adresse können Sie ihre Mailadresse sperren: Klicken Sie hier zum Abmelden!